Skip to main content

Hormonsystem des Menschen genau erklärt

Hormone überbringen Nachrichten von Hormondrüsen an die Zellen. Die Botenstoffe regulieren das Nervensystem und alle Körperfunktionen: Sexualität, Stimmung, Hunger, Verdauung, Stressbewältigung, Immunabwehr,… Das Hormonsystem braucht Eiweiße, Vitamine, Spurenelemente und ungesättigte Fettsäuren. Fehlt etwas davon, ist der Informationsfluss gestört, und Probleme treten an ungeahnten Stellen auf. Endokrinologen befassen sich mit den Hormonkonzentrationen im Blut, Speichel und Urin.

 

Die übergeordnete Instanz aller Hormondrüsen und Schaltzentrale des vegetativen Nervensystems ist der Hypothalamus, ein Teil des Zwischenhirns – nur 15 Gramm schwer und nicht größer als ein Fünfcentstück. Er stellt ei- , nige Hormone her, die die Hypophyse (Hirnanhangsdrüse) zur Produktion von Steuerhormonen anregen. Diese funken Kommandos an viele hormonproduzierende Organe.


Hypophyse und Nebennieren

Hypophyse

Eine Abteilung des Zwischenhirns, die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), und die Nebennierenrinde steuern im Team die Produktion von Stress- und Entzündungshormonen. Spezielle Hormontests zeigen, wo eine Störung vorliegt. Adrenokortikotropes Hormon (ACTH) ACTH stammt aus der Hirnanhangsdrüse und reguliert in der Nebennierenrinde die […]

Sexualhormone bei Mann und Frau im Überblick

Sexualhormone bei Frau und Mann

Sexualhormone werden in den Keimdrüsen (Hoden, Eierstöcke) produziert und von den Hypophysenhormonen LH (Luteinisierendes Hormon) und FSH (Follikelstimulierendes Hormon) kontrolliert. Besteht Verdacht auf ein hormonelles Ungleichgewicht, etwa bei Zyklusunregelmäßigkeiten, werden Hormonmessungen durchgeführt. Von der Norm abweichende Werte entstehen meist durch […]