Skip to main content

Magnesium (Mg)

Magnesium

Normalwert: 0,7–1,0 mmol/l (1,7–2,4 mg/dl)

Magnesium ist an mehr als 300 Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt; es steuert die Reizübertragung zwischen Nerven und Muskeln und wirkt muskelentspannend. Nur ein geringer Prozentsatz des Magnesiums liegt im Blutserum vor, es wird überwiegend in den Zellen gespeichert, sodass eine Bestimmung der Magnesiumwerte im Serum kein sicheres Ergebnis bietet. Eine Vollblutuntersuchung bringt dagegen mehr Aufschluss. Ein erhöhter Magnesiumspiegel ist selten. Er wird bei schweren Nierenerkrankungen, aber auch bei übermäßiger Einnahme von magnesiumhaltigen Medikamenten zur Bindung der Magensäure (Antazida) beobachtet.

Ein erniedrigter Magnesiumspiegel führt zu einer Übererregbarkeit der Muskulatur.

Weitere Hinweise auf einen Magnesiummangel sind:

  • Beinschmerzen und Wadenkrämpfe
  • Müdigkeit, Nervosität, Reizbarkeit
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Stressempfindlichkeit, Appetitlosigkeit
  • Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen

Ursachen für einen Magnesiummangel:

  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Mineralverluste bei Durchfall und Erbrechen
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse, Diabetes
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Medikamente: Diuretika, Abführmittel
  • zu geringe Aufnahme durch die Nahrung, Unterernährung
  • Alkoholmissbrauch
  • erhöhter Bedarf während Schwangerschaft und Stillzeit
  • Stress

Magnesium

Magnesium (Mg)
5 (100%) 1 vote

Hinweise für die medizinischen Informationen auf diesem Webportal:

Alle Informationen, die wir Ihnen auf dieser Homepage übermitteln, sind nicht als Ferndiagnose und nicht als ärztliche Behandlung anzusehen. Sie ersetzen in keinem Fall eine persönliche und individuelle ärztliche Beratung, Diagnose und gegebenenfalls Therapie.

Sollten Sie Beschwerden haben, raten wir Ihnen – unabhängig von der Inanspruchnahme dieser Informationen hier auf unserem Portal, stets einen fachkundigen Arzt aufzusuchen. Nur dieser kann eine eingehende und speziell für Ihre Person notwendige medizinische Untersuchung durchführen, Ihre Symptome, Ihr etwaiges Krankheitsbild und Ihren Gesamtzustand einschließlich eventueller Vorerkrankungen beurteilen.

Wir die Seitenbetreiber von https://www.laborwerte.info/ noch unsere ärztlichen, pharmazeutischen, wissenschaftlichen oder sonstigen Kooperationspartner übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der hier auf dieser Plattform erteilten Informationen, soweit kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges rechtswidriges Handeln vorliegt und soweit ein solcher Gewährleistungsausschluss rechtlich zulässig ist.

Es gilt deutsches Recht, auch wenn Sie von außerhalb Deutschlands auf das https://www.laborwerte.info/ – Portal zugreifen

Letzte Änderungen auf dieser Seite fanden am 29.10.2018 statt.












Ähnliche Beiträge