Skip to main content

Spurensuche im Blut

Möchten Sie wissen, weshalb Sie sich ständig erschöpft fühlen, plötzlich Fieber oder einen Hautausschlag haben? Ihr Arzt wird zur Fahndung nach der Ursache ein Labor mit der Untersuchung Ihres Blutes beauftragen. Die Werte im Laborbericht helfen ihm, das Problem zu erkennen.

Blut

Blut im frischen Hundefutter

 

 

 

 

 


Leukozyten zu hoch (erhöhter Blutwert Leuko)

Leukozyten zu hoch

Der häufigste Grund für einen zu hohen Leukozyten Wert (Leukozytose) ist eine reaktive Vermehrung der Granulozyten und ihrer Vorstufen, die bei einer Infektion auftreten kann. Über verschiedene inflammatorische Zytokine werden die Leukozyten in die Blutbahn um verteilt (schnell) und auch […]

Eosinophilie

Eosinophilie

Eine Erhöhung der Eosinophilen auf mehr als 500/μl wird als Eosinophilie bezeichnet und in vielen Situationen, wie Infektionen mit Parasiten, beobachtet. Im Gewebe können die Eosinophilen vermehrt sein, ohne dass eine Eosinophilie im Blut vorliegt. Häufig wird eine Eosinophilie bei […]

Neutrophilie

Neutrophilie

Zu einem Anstieg der Neutrophilen kommt es infolge gesteigerter Bildung oder Freisetzung aus dem Knochenmark oder gestörter Margination (siehe Grafik). Am häufigsten führen Infektionen zu einer Neutrophilie. Bei akuten Infektionen liegt sowohl eine gesteigerte Bildung als auch eine erhöhte Freisetzung […]

Neutropenie

Entwicklung neutrophiler Granulozyten

Die Folgen fehlender neutrophiler Leukozyten sind dramatisch. Ein Abfall der Neutrophilen unter 1000/μl führt zu einer erheblich gesteigerten Infektionsneigung. Wenn die Zahl der Neutrophilen (Stabund Segmentkernige) < 500/μl fällt, ist auch die Kontrolle der körpereigenen mikrobiellen Flora (z. B. in […]

Eosinophile Granulozyten

Eosinophilie

Ihre ursprüngliche Aufgabe ist die Immunabwehr von Würmern und Parasiten. Sie sind ebenso an allergischen Abwehrreaktionen beteiligt, die bei Allergikern durch Allergene wie bestimmte Nahrungsmittel oder Blütenstaub (Pollen) fälschlich ausgelöst werden. Etwa 3% der Granulozyten, rot anfärbbar Wirken v.a. bei […]

Neutrophile Granulozyten

neutrophiler Granulozyt

Diese Leukozyten leisten als »kleine Fresszellen« erste Hilfe bei Bakterien- und Pilzbefall: Sie schlüpfen durch die Wände selbst der kleinsten Blutgefäße ins Gewebe zu den Entzündungsherden. Sie kapseln die Erreger oder Fremdstoffe ein, machen sie mit einer »chemischen Keule« aus […]

Hämatokrit (Hk)

Hämatokrit

Der Hämatokrit ist kein Blutbestandteil, sondern nur eine Rechengröße: Er gibt den prozentualen Anteil der festen Blutbestandteile, also der Blutplättchen sowie der roten und weißen Blutkörperchen, am Volumen des Gesamtbluts an. Je höher dieser Wert ist, desto dickflüssiger ist folglich […]

Hämoglobin (Hb)

Hämoglobin

Wenn Sie sich verletzt haben und ein Kratzer auf Ihrer Haut blutet, sehen Sie genau genommen vor allem eine Eisen-Eiweiß-Verbindung namens Hämoglobin. Sie gibt unserem Lebenssaft seine rubinrote Farbe.Normalwerte Ein rotes Blutkörperchen trägt durchschnittlich 300 Millionen Hämoglobin-Moleküle mit sich. Jedes […]